1585 - Renaissance-Neubau mit Ratsweinstube im Erdgeschoß, einer Diele mit Waage und dem Gefängnis im Keller
1749 - Jubiläumsrenovierung (300 Jahre unter dänischer Regierung)
1785 - Reparaturen und Umbau in Barock/Rokoko: Fenster erneuert, Fassade gelb gestrichen, Treppe eingebaut, Augiebel erneuert
1802 - Reparatur: Ein Balken in einer der Innenwände im Erdgeschoss war gebrochen; Wand und angrenzende Treppe erneuert
???? - Reparaturen und Umbauten - Westliche Traufwand im Obergeschoß wurde massiv und ohne Fachwerk geändert, die Balkenlage wurde abgeschnitten
1824 - Reparaturen: Der Augiebel war einsturzgefährdet und wurde durch Feldsteinpackungen in der Außenmauer stabilisiert
1835 - Rathausfunktion wurde in das Neue Rathaus verlegt, die Stadtwache im Alten Rathaus untergebracht, 6 Gefängniszellen im Dachgeschoß eingebaut
1866 - Nutzung als Amtsgericht unter Preußischer Herrschaft: Gefängniszellen im Dachgeschoß
1912 - 1919 Rekonstruktion des Renaissancebauwerks: Nutzung der Diele als Ratssaal
1989 - Einsturzgefahr im OG
1991 - 1996 Reparaturen durchgeführt
2010 - 2012 Sanierung in drei Abschnitten

 

Weitere Beiträge...

  1. Sanierung des Alten Rathauses 1996
  2. 23.01.1995 Zeitungsbericht Wilstersche Zeitung über die Sanierungsarbeiten 1995
  3. Altes Rathaus von 1585