Zeitzeugin Frauken Klinkforth berichtet in der Wilsterschen Zeitung vom 10.09.2014

Von dem Zeitzeugen und Mitglied unseres Fördervereins Uwe Carstensen haben wir folgende Zuschrift erhalten:

 

Lieber Holger,

unter Bezugnahme auf Deinen heutigen Zeitungsbericht übermittle ich Dir den Text eines Zeitungsberichtes, den ich für das Keesblatt vor Jahren geschrieben habe. Der bezieht sich zwar nicht direkt auf die Rathäuser, aber mit Sicherheit haben die Bomben damals auch Schäden an den Rathäusern angerichtet, da sie nur wenige Meter davon herabfielen. Auch im Bürgrmeistergarten wurde das damalige Fahnenweihehaus zerstört.

Auch heute noch und wieder sitzt der benannte "Uwe Drahtfunk" mindesten eine Stunde am Computer, um die Berichte über die Kriegshandlungen in der Welt zu verfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe (Drahtfunk) Carstensen

 

MEINE KINDHEIT IM KRIEG

Weiterlesen: Zeitzeuge Uwe Carstensen