Willkommen auf der Website des Förderverein Historische Rathäuser in Wilster e.V.

Ulf Güstrau berichtet
Wilster verfügt mit dem Alten und Neuen Rathaus sowie dem Naturkundemuseum im historischen Speicher über drei besondere historische Bauwerke. Der Förderverein „Historische Rathäuser in Wilster" hat in diesem Jahr für alle drei Bauwerke neue Flyer entworfen und drucken las­sen. Fördervereinsvorsitzender· Holger Stamm hat entspre­chende Infokästen mit den Flyern bei den Denkmälern angebracht. Seit September des letzten Jahres haben die Fördervereinsmitglieder auch die Verwaltung des Natur­kundlichen Museums über­nommen. ,,Vor allem möchte ich Christa und Peter Kock vom NABU für die langjährige Betreuung des Museums dan­ken", sagte Holger Stamm. Vom Förderverein haben sich Harald und Margrit Kes­termann, Christa Starke, Bar­bara Ackermann und Holger Stamm bereiterklärt, das Naturkundliche Museum für Führungen zu öffnen und den Besuchern für nähere Informa­tionen zur Verfügung zu ste­hen.

Das Naturkundliche Museum ist von April bis September je­den zweiten Samstag im Mo­nat, von 10 bis 12 Uhr, sowie an allen verkaufsoffenen Sonntagen geöffnet. Selbstver­ständlich kann das Museum nach Absprache mit der Wils­termarsch Service GmbH oder direkt mit Holger Stamm auch zu anderen Zeiten besichtigt werden. Aktuell kann über ei­ne an einem Dohlen-Nest in­stallierte Kamera der gerade geschlüpfte Nachwuchs beob­achtet werden. Auf drei Eta­gen wird in mehreren nachge­stellten Biotopen die Tier- und Pflanzenwelt unserer Heimat gezeigt. Naturnah können die Besucher auch die Arbeit ei­nes Bienenvolks in einem durchsichtigen Bienenkasten verfolgen. ,,In diesem Monat werden wir noch Führungen mit den Kindern der Kin­dertagesstätte Besichtigungen durchführen", berichtete Holger Stamm. Die nächste Öffnung des Naturkundemuseums ist Samstag, 18. Mai. Auch an anderen Stellen ist der Förderverein aktiv. Im alten Speicher wurden die Sanitäranlagen renoviert und für die Bibliothek lässt der Verein derzeit neue feuerfeste Vorhänge anfertigen. Zudem werden für den Spiegelsaal im Neuen Rathaus Porzellanfiguren aus der Biedermeierzeit gesucht. Holger Stamm freut sich über eine Kontaktaufnahme. Der Verein zahlt natürlich auch für entsprechende Figuren. Abschließend möchte Holger Stamm noch auf die Jahreshauptversammlung des Fördervereins am Freitag, 21. Juni, hinweisen. Die Versammlung findet im Alten Rathaus statt.

Holger Stamm am Eingang des Museums mit den neuen Flyern des Fördervereins.

 Flyer Naturkundemuseum 

 Flyer Altes Rathaus

 Flyer Neues Rathaus