Willkommen auf der Website des Förderverein Historische Rathäuser in Wilster e.V.

Jungen und Mädchen der Kita Schwalbennest besuchen Naturkundemuseum

Ines Güstrau WILSTER Für die „Großen“ ist das letzte Jahr in der Kindertagesstätte „Schwalbennest“ immer mit besonderen Aktionen verbunden. So besuchen sie zum Beispiel die Polizei, die Feuerwehr oder nehmen an der Einschulungsfeier der Abc-Schützen in der Kirche teil. In diesem Jahr durften die Vorschulkinder das Naturkundemuseum in Wilster besuchen.

Holger Stamm, Vorsitzender vom Förderverein für historische Rathäuser Wilster, freute sich, die vielen Kinder, die in verschiedenen Gruppen das Museum besuchten, zu begrüßen. „Es ist immer wieder schön, wenn die Kinder über die vielen heimischen Tiere und Pflanzen staunen und interessiert Fragen stellen“, erklärte Holger Stamm. Ein wenig traurig macht ihn jedoch, dass von den rund 40 Kindern nur eine Handvoll das Museum bereits kannten. „Es ist so wichtig, den Kindern die Natur nahe zu bringen, und dafür ist unser Museum immer einen kleinen Ausflug wert.“ Besonders beliebt waren die Spiele, bei denen die Kinder verschiedene Vogelstimmen den einzelnen Vögeln zuordnen konnten. Als Highlight konnte Holger Stamm ihnen Aufnahmen aus einem Nistkasten zeigen, der zurzeit von einem Dohlenpaar mit sechs Jungvögeln im Dachbereich des Museums bewohnt ist. Über eine fest installierte Kamera erhielten die Kleinen einen Einblick in das Nest und waren bei der Fütterung der Jungtiere live dabei.

„Auch unser Bienenkasten ist immer wieder ein Hingucker für Groß und Klein“, betonte Stamm. Außerhalb des Museums befindet sich die Einflugschleuse der fleißigen Bienen, und von innen kann das Getummel in der Wabe durch eine Plexiglasscheibe beobachtet werden.

Das Naturkundemuseum befindet sich im historischen Speicher des Alten Rathauses und wurde 1982 gemeinsam von Nabu Wilstermarsch und der Jägerschaft des Hegeringes 7 gegründet. Aus Altersgründen und Mangel an Nachwuchs im Nabu wurde im vergangenen Jahr die Trägerschaft an den Förderverein für historische Rathäuser in Wilster abgegeben, der „diese Aufgabe sehr gern übernommen“ habe, so Stamm. Bis Ende September ist das Museum jeden zweiten Sonnabend im Monat und an den Verkaufsoffenen Sonntagen von 12 bis 17 Uhr geöffnet. „Wenn wir geöffnet haben, ist das immer an unserem weißen Schwan zu erkennen, den wir dann in unserem Eingangsbereich stehen haben“, erklärte Holger Stamm.